Follower

22 April 2015

Der Countdown läuft

hallo ihr Lieben,

bei uns herrscht momentan das Chaos,lach.
Ja manchmal kommt eins zum anderen und schon ist das Chaos perfekt.
Es begann am Sonntag:...............

Was ist passiert?
Am frühen Abend gab unser altes TV entgültig seinen Geist auf,seufz.
So ganz ohne ist ziemlich blöd kann ich euch sagen,gg
denn einen Zweitfernseher gibt es nicht.
Erst vor zwei Monaten war es die Kaffeemaschine,
doch das war viel viel schlimmer lach,
denn ohne Kaffee geht ja mal garnichts bei uns.
Kaffee ist unser Lebenselexier!

Noch ein paar Stunden hat unser kleiner Schmusezwerg
Schonfrist,dann heisst es nüchtern bleiben,
denn morgen wird sie operiert.
Nichts schlimmes,aber eine schwere OP bei
Katzen,Kater haben es da wesentlich leichter.

Hier liegt sie voll relaxt in ihrer Hängematte.

Morgen früh um 8.00 hat sie ihren Termin.
Ich bin aufgeregter,als wenn ich selber unters Messer müsste.
Ist schon komisch,wie man manchmal empfindet,nicht war?

Warum wir sie überhaupt operieren lassen?
Ja,weil meine Katzen reine Wohnungskatzen (mit großem Balkonauslauf)
sind und sie regelmässig rollig wird.
Das dann auch für mehrere Tage,was wirklich sehr an die
Nerven geht.Sie ist jetzt fast zwei Jahre alt und es wird
von Mal zu Mal extremer.

Da sie eh nicht in den Genuss des Mutter Daseins kommen
wird,ist es so für sie,wie für uns das Beste.
Alle unsere Katzen sind aus dem Tierschutzverein,
keine ist gekauft oder eine Zuchtkatze;da es so viele
Katzen gibt,Tierheime überfüllt,teilweise überfordert sind;
wären Katzenkinder MEHR ALS contraproduktiv!

Wer sich ein Haustier zulegen möchte sollte sich
in verschiedenen Tierheimen umsehen,dort
warten sehr viele Tiere auf ein neues liebevolles Zuhause.
Diejenigen,welche eine solche Chance bekommen,sind
sehr dankbare Tiere,die ihre neuen Besitzer dafür auf
ihre Weise belohnen.

Sicherlich läuft es nicht immer ganz reibungslos,
manchmal bedarf es auch sehr viel Geduld,doch wenn
das Eis erstmal gebrochen ist,läuft es umso besser.
Wir vertrauen ja schliesslich auch nicht jedem Fremden sofort,
Vertrauen muss man sich erarbeiten und Stück für Stück
aufbauen,dann klappt es auch mit einem Haustier.

 
Hätte ich die Mittel und die Möglichkeiten
hätte ich längst schon einen halben Zoo lach.
Aber leider ist das nicht so..........

Morgen,wenn unsere Kleine alles überstanden hat,
berichte ich weiter,

liebe Grüße eure Sylvie

Kommentare :

  1. Du schreibst hier sehr wahre Worte!!! Unsere Katzen, die wir uns immer geholt haben, stammten immer entweder aus dem Tierheim oder aus der Tiernotrettung!! Nun gut, drei, die jetzt bei uns wohnen, wurden hier auch geboren. Das haben wir aber speziell für unseren Sohn gemacht, er sollte dieses Wunder einmal erleben dürfen!! Und es hat sich gelohnt, eine der drei ist sein absoluter Liebling!!! Und dann natürlich die vielen tollen Erinnerungen, ihre ersten wackligen Schritte, die erste Maus ....
    Und kastriert bzw. sterilisiert sind sie jetzt alle!!!
    Deine Maus wird's auch gut überstehen und dann habt Ihr alle Eure Ruhe.
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
  2. Drücke die Daumen, dass alles gut geht.

    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. liebe sylvie,
    ich hoffe es geht dir besser/gut und du hast wieder stimme? warte noch immer auf deinen anruf ;-)
    und würde mich freue, dich mal wieder zu hören.
    auch ich drücke für morgen beide Daumen und hoffe das alles gut geht.
    knuddelgrüße, sonja

    AntwortenLöschen